• Margit

Element WASSER



Die Dinge, die in dir gefroren sind, mögen wieder ins fließen kommen.


Der 2. Advent entspricht dem Element Wasser - und Wasser umspült unseren Planeten, ist in unserem Körper, in jeder Pflanze in jedem Tier. Wasser ist ein überwiegender Teil von uns. All das Wasser kommt von irgendwo her - und fließt irgendwo hin. Das Wasser sucht sich seinen Weg.Doch manchmal wird gestaut - es werden Dämme errichtet und aufgestaut, aber, wenn der Druck zu groß ist bricht der Damm und wir werden überflutet.


Das Element Wasser verbindet uns mit dem Emotionalkörper. Wir halten sehr oft unsere Emotionen zurück und stauen zurück. Bis es nicht mehr zu halten ist, an einen Moment, wo du es nicht mehr halten kannst und all deine Emotionen brechen wie ein Wasserfall über dir ein. Oder du bist so kalt zu dir selber und frierst all deine Emotionen ein.


Das Element Wasser soll uns bewegen unser Gefühle ins Fließen zu bringen. Wenn du traurig bist, dann sei traurig, wenn dir nach weinen ist - weine. Gefühle wollen gelebt und bewegt werden. Wobei wir die vermeintlichen „negativen Gefühle“ als nicht gesellschaftstauglich bewerten - und somit zurückhalten, denn das tut man ja nicht. Oder es passt gerade nicht. Ich trau mich nicht, usw.


Und so halten wir all diese Energie zurück - stauen die Gefühle, statt sich dem Leben hinzugeben, sie zulassen und mit dem Lebensfluss fließen.


Was hält uns denn so stark zurück? Es sind die Geschichten, die uns so fest halten. Geschichten warum wir so sind wie wir sind. Wir halten an diesen Geschichten fest und leben diese Geschichte, statt das was wir wirklich sind. Wir leben aus der Vergangenheit heraus. Beobachte doch mal 3 Menschen in deiner Umgebung und schau ob du ihre Geschichten auf 1 Satz komprimieren kannst.


Jeder hat eine Geschichte die wir immer wieder erzählen. Ich kann nicht weil,… Es ist so schwierig, weil… Es geht nicht, weil...

Wir halten lieber zurück, anstatt uns dem Leben hinzugeben.


Lerne von der Natur. Die Pflanzen verschenken sich an uns Menschen, ohne etwas dafür zu verlangen. Sie verschenken sich an uns Menschen - Hingabe pur. Wenn der Frost kommt und sie in ihrem Wachstum unterbricht, versuchen sie es nochmals, wenn ein Mensch einem Baum ein Ast abbricht, treiben sie an einer anderen Stelle aus. Sie probieren einfach - sie nehmen einfach das was jetzt da ist - und haben vertrauen ins Leben. Es ist immer genug für uns da. Sie sind nicht so stur wie wir Menschen die so handeln aufgrund Ihrer Geschichten. Die Natur vertraut auf das was sie hat. Jetzt.


Versuche auch du deine Geschichten loszulassen. Geschichten die du gehört oder erfahren hast, und du bist so wie du bist. Lass die Geschichte los, übergebe sie dem Wasser und schreibe deine Geschichte was du wirklich willst, welches Bedürfnis zu wirklich hast, was du fühlst. Alte Geschichten binden deine Energie. Lass die alten Geschichten sterben und du gewinnst ganz viel an Freiheit.


Verbinde dich mit dem Element Wasser - verbinde dich mit einem Fluss in deiner Nähe oder einem See an dem du gerne bist.


Spiel mit dem Wasser! Wozu lädt es dich ein?


„Die Dinge die in dir gefroren sind, mögen wieder ins fließen kommen:“


Ich wünsche dir eine fließende Zeit, eine erhellende Zeit!


Margit

31 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ELEMENT LUFT