• Margit

Klangschalen in der Schwangerschaftsbegleitung

„Unsere Tochter wird immer ganz ruhig und entspannt sich , wenn ich die Klangschale anschlage. Es scheint, als würde sie sich an die wohlige Zeit im Babybauch erinnern“ , diesen Satz nehme ich zum Anlass euch über die Begleitung mit Klang zu schreiben.


Sich in einen Klangteppich hinein fallen zu lassen, um zu entspannen - die inneren Augen und inneren Ohren öffnen um sich zu spüren, sich getragen und gehalten fühlen und dabei das Außen ziehen lassen. Fühlen wie die Verbindung zu Dir selbst und vor allem die Verbindung zu Deinem kleinen Wesen in Dir wächst. In Kommunikation treten und dabei die Kraft und Geborgenheit in Dir finden, die in Jeder Frau schlummert.

Diese ganz zarten Seiten in Dir wahrnehmen, so zart wie deine kleine Seele in dir, die ganz viel Zartheit und Feinfühligkeit braucht, um gut und sicher in deinem Schoß zu wachsen.

In diesen Räumen entsteht eine tiefe Verbundenheit die besonders wertvoll und wichtig ist für eine gesunde emotionale Entwicklung und vor allem prägend für alle Beziehungen im Leben deines Kindes. Erlaube dir, einen Schritt weg vom Außen dafür aber einen großen Schritt zu Dir, um deinen Klang in dir wahrzunehmen.

Klang schwingt durch unsere Zellen, denn unser Körper besteht zu 70 Prozent aus Wasser und dort wo wir etwas verstimmt sind setzt der Klang an. Gerade in einer Schwangerschaft ist vieles im Umbruch und es bedarf ein achtsamer Umgang mit sich selbst. Erlaube dir einfach, dich hinzugeben um dein SEIN zu genießen und zu lauschen. Lass dich tragen von der Welt der Klänge.





9 Ansichten